Essen mit Einheimischen in Kambodscha

Wer in Kambodscha unterwegs ist wird immer wieder feststellen, wie herzlich und offen die Menschen gegenüber Touristen sind. Und das nicht nur, weil die Gäste Geld bringen, sondern weil das tief in der kambodschanischen Kultur verwurzelt ist. Ein geeinsames Essen mit Einheimischen in Kambodscha ist aber dennoch nicht auf dem Programm der meisten Reiseveranstalter für Asienreisen. Meistens geht man, gerade bei einer Gruppenreise, in Restaurants, die zwar auch leckeres kambodschanisches Essen servieren, wo es aber meisten keinen oder wenig Kontakt mit Einheimischen gibt.

Leckeres Essen mit Einheimischen in einer authentischen kambodschanischen Umgebung.

Bei Dine With The Locals wollen wir genau diesen Aspekt verstärken. Wir verbinden Reisende in Kambodscha mit Einheimische, und zwar über das Essen. Auf unserer Webseite haben wir mittlerweile 13 Gastgeber – alles kambodschanische Familien, die sich darüber freuen, wenn Gäste zu Besuch kommen und mit ihnen zusammen essen wollen. Das ist nämlich das Besondere: Es wird gemeinsam gegessen und natürlich auch geredet.

Essen mit Einheimischen und ein nettes Gespräch

Die meisten unserer Hosts sprechen ein wenig Englisch und natürlich fließend Khmer 🙂 In Siem Reap bieten wir auch die Möglichkeit an, dass ein deutscher Übersetzer mitkommt – einer unserer Gründer ist Deutscher. Jeder Host bietet verschiedene Gerichte an: Srey Moch zum Beispiel kocht das berühmte Beef Lok Lak, bei Som Ang gibt es neben frittiertem Flussfisch leckeres gebratenes Huhn mit Ingwer, und bei Sareth kann man selbstgepfückte Austernpilze panieren und frittieren.

Dinner with locals in Siem Reap
Unsere Gäste kommen aus der ganzen Welt, um ein Essen mi Einheimischen zu erleben.

Dine With The Locals ist keine Kochklasse, aber Gäste können gerne beim Kochen zuschauen oder sogar mithelfen. Das macht zum Beispel dann Spaß, wenn Krueng auf dem Speiseplan steht, eine Paste, die in den meisten Curries und Suppen enthalten ist und aus Zitronengras und Galangal gemacht wird.

Mit einem Besuch bei den Host unterstützen Gäste auch die Familie: Der Betrag von 20 Dollar pro Person wird mit der Familie großzügig geteilt, die behält den Großteil der Einnahmen. Wir helfen den Familien auch dabei, auf die Kosten zu schauen und zum Beispiel nicht zu viel Essen zu kaufen, damit auch noch ein Gewinn übrig bleibt. Einige Gastgeber können auch schon vegetarische kamnbodschanische Gerichte kochen, die aber immer noch den typischen Geschmack haben, der die Khmer-Küche ausmacht.

Derzeit gibt es Dine With The Locals in Siem Reap, in Battambang, Phnom Penh und Banteay Meanchay. Sehr bald werden Kampot und Kratze hinzukommen.

One Reply to “Essen mit Einheimischen in Kambodscha”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *